Wolf reißt Schafe - Wolfsabwehrnetz benötigt

03.03.2019 13:48

Wildabwehrnetz und Wolfsabwehrnetz auf weidebau

Wölfe sind heutzutage in unseren Wäldern eine Seltenheit. Umso aufsehenerregender ist es dagegen, wenn Schafe auf eine Art und Weise tot aufgefunden werden, die auf einen Wolf schließen lassen. So geschehen in der Nacht vom 23. Auf den 24. April 2015 nahe Zorneding im Landkreis Ebersberg. Laut Pressemitteilung des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) vom 4. Mai 2015 wurden eine Schafsherde angegriffen und zwei Tiere tot aufgefunden. Ein drittes wurde verletzt und musste abschließend getötet werden. Die Spuren deuten auf ein hundeartiges Tier hin, „ein Wolf kann als Verursacher derzeit aber nicht sicher ausgeschlossen werden“. Nach Angaben des LfU wurden weitere Analysen zur Abklärung in Auftrag gegeben. Mit Ergebnissen wird innerhalb der folgenden Woche gerechnet.

Weitere Hinweise auf einen Wolf

Im Laufe der Woche gingen weitere Meldungen bei der Polizei ein. So melden Augenzeugen, sie hätten im westlichen Landkreis Ebersberg und im angrenzenden östlichen Landkreis München an unterschiedlichen Orten ein wolfsähnliches Tier beobachtet. Fotoaufnahmen oder gesicherte Spuren wurden laut LfU jedoch nicht gefunden.

Wolfsabwehrnetz kaufen auf weidebau.de

Generell gilt: Wölfe sind in unseren Wäldern immer noch eine Seltenheit. Daher sollte nicht überreagiert werden. Ausreichender Schutz für ihre Tiere ist aber kein Fehler. Den es gibt noch weitere Wildtiere, die eine Gefahr für Ihre Nutztiere darstellen können. Gerade Schafe, Ziegen und kleinere Tiere sind besonders gefährdet. In dieser Hinsicht bieten wir Produkte, mit denen Sie Ihren Tieren Schutz bieten können. Mit unserem AKO Wildabwehrnetz können Sie nicht nur Ihre Tiere, sondern auch Ihre Felder vor unerwünschtem Besuch schützen. Möchten Sie dagegen Ihre Tiere vor Wölfen schützen, so sind Sie mit unserem Wolfsabwehrnetz von Patura gut beraten. Diese Elektrozaunnetze bieten Ihnen genug Sicherheit, um Nachrichten wie diesen entspannt entgegen zu sehen.