Wildabwehrnetze von AKO und Patura

Patura Ersatzpfahl für Ernteschutznetz

Patura Ersatzpfahl für Kaninchenzaun, höhe 65 cm, mit Doppelspitze.

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage 2 - 4 Werktage
(Ausland abweichend)
2,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Stk:
 
AKO Ersatzpfahl für Wildschweinabwehrnetz
AKO Ersatzpfahl blau für Wildschweinabwehrnetz, Länge: 90 cm, 10 Stück / Pack.
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage 2 - 4 Werktage
(Ausland abweichend)
29,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Pckg:
 
AKO Ersatzisolator für Wildabwehrnetz Pfahl
AKO Ersatzisolator für Wildabwehrnetz Pfahl
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage 2 - 4 Werktage
(Ausland abweichend)
11,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Pckg:
 

Kerbl Wildabwehrnetze - Sicherheit für Ihre Tiere, auch bei schlingendem, hohen Wildbewuchs!

Mit der Einsaat des Maises beginnen auch oft die Probleme durch Wildschweinschäden. Richtig eingesetzt, schaffen Elektrozäune und Wildabwehrnetze dauerhafte und sichere Abhilfe.
Früher versprühte man entsprechende Wildabwehrsprays, stellte Radios mit Zeitschaltuhren in Nistkästen oder Blinklampen auf. Dauerhaft angewendet gewöhnt sich das Wild jedoch an das regelmäßige Piepsen oder Blinken und der Effekt ist nur kurzfristig. Zunehmender Sauenbestand tat sein übriges und sämtliche Maßnahmen waren schnell wirkungslos.
Bei den heutigen Marktpreisen für Mais oder Kartoffeln, kann ein Wildschaden, welche Dimension er auch immer haben mag, schnell zu einem finanziellen Risiko werden.
 

Wildschadensverhütung, speziell Schwarzwildschäden erfolgreich und dauerhaft vermeiden!

Die Wildabwehrnetze sind allesamt schnell aufgebaut und wieder abgebaut, so daß je nach Saatzeit oder Erntezeit der Elektrozaun rasch und flexibel versetzt werden kann. Das AKO Wildabwehrnetz ist mit dem empfohlenen blauen Flatterband gut für Schwarzwild sichtbar und gegebenenfalls bei Wind sogar hörbar. Der Hersteller Patura empfiehlt Ihnen zur sicheren Wildabwehr ein schlagstarkes Weidezaungerät und eine Erdung über mehrere Erdungsstäbe. Tägliche Zaunkontrolle von Elektrozaun und Weidezaungerät wird empfohlen, um die Funktionalität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten.
 

WolfNet - das neue Wolfsabwehrnetz von AKO

Seit geraumer Zeit ist der Wolf in unseren heimischen Gefilden wieder zurückgekehrt. Tierschützer freuen sich darüber und loben die Wiederansiedlung des Wolfes in Deutschland.
Schäfer und Hobby Schafhalter sind von dieser Entwicklung weniger begeistert, weil Schafe, wie auch Wildtiere und Kleinsäuger, zum natürlichen Beuteschema des Wolfes gehören.
Um Ihre Schafe dauerhaft und sicher vor dem Wolf zu schützen, hat AKO ein spezielles Wolfsabwehrnetz entwickelt.
 

Das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie des Freistaates Sachsen empfiehlt elektrifizierbare Netze als Schutzmaßnahme vor dem Wolf!

In Sachsen hat das  Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie nach Praxistests elektrifizierbare Netze mit 90 cm Höhe als Schutzmaßnahme vor dem Wolf empfohlen.
Schutzmaßnahmen, wie besispielsweise das Wolfsabwehrnetz von AKO ist vornehmlich in Gebieten anzuraten, in denen bekanntermaßen wieder Wölfe in unmittelbarer Nachbarschaft des Menschen leben.
Hiervon betroffen sind hauptsächlich Schafe, Ziegen und in Gattern gehaltenes Wild. Elektrifizierbare Elektrozäune bieten hierfür sicheren Schutz vor Nutztierrissen.
um Beutschema eines Wolfes gehören nicht nur Schafe und Ziegen, sondern ebenso vorrangig Rehe, Hirsche, Wildschweine, Hasenartige, Kleinsäuger, Fische und Vögel, wie man aus Losungen von Wölfen erfahren hat.
 

Wenn Einstallung keine Alternative ist!

In dicht besiedelten Kulturlandschaften haben Schäfer nicht immer die Möglichkeit Ihre Schafe und Ziegen nachts einzustallen.
Wolfsabwehrnetze sind mobil und können von Hand leicht transportiert, aufgebaut und wieder abgebaut werden.
Ds AKO WolfNet ist 50 Meter lang und ist in zwei verschiedenen Höhen erhältlich: 95 cm und 108 cm.
Optional, jedoch sehr zu empfehlen, ist das abschreckende blaue, Flatterband, welches den Wolf über das Rascheln im Wind, als auch durch die optische Wahrnehmung abschrecken soll.
Die unterste Bodenlitze ist bewusst nicht elektrifizierbar, um ein Untergraben des Wolfes zu vermeiden. Die darauf folgende erste stromführende Litze befindet sich mit extra großem Abstand zum Boden erst in 18 cm Höhe, um ableitende Widerstände zu vermeiden.
Etwa alle 30 cm befinden sich für einen stabilen Stand und optimale Geländeanpassung im Wolfsabwehrnetz stabile Vertikalstreben, so daß das Wolfsabwehrnetz auch in hügeligem Gelände Verwendung findet.

Zeige 1 bis 9 (von insgesamt 9 Artikeln)