✰ Zubehör für Ihren Hof, Weide oder Stall   ✰ Umfangreiches Zubehör für verschiedenste Nutztiere   ✰ Sicherer Einkauf dank SSL-Verschlüsselung   ✰ Kostenfreier Paketversand in DE ab 150 € , AT ab 200 €

Gallagher

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 92 von 145

Gallagher Weidezaun - Jetzt im Online Shop bestellen!

Die Gallagher-Geschichte beginnt im Jahr 1938 wirklich mit einer Geschichte - einer Geschichte, die den wahren Ursprung beleuchtet, um brillante Lösungen für Kunden zu entwerfen. Eine Idee aus einer ursprünglichen Problemmatik entstanden, die über die Lösungsfindung zu einer nützlichen Anwendung changierte und heute Gallagher zu weltweitem Erfolg verholfen hat.

Vom Elektrozaun zum weltweiten Erfolg: Die Geschichte von Sir William Gallagher und seinem Vater Bill Gallagher Senior

Als ein Pferd namens Joe ein Auto als Kratzbaum verwendete, suchte der Besitzer Bill Gallagher Senior nach einer Lösung, um das Pferd vom Scheuern am Auto abzuhalten.
 
Bill Gallagher Senior entwarf einen Stromkreis, der jedes Mal einen elektrischen Schlag auslöste, wenn sich das Pferd an dem Fahrzeug scheuern wollte. Das Pferd begriff schnell, das Problem war schnell behoben und die Idee für die Erfindung seines Elektrozaunes entstanden.
 
Dies geschah Anfang der 1930er Jahre. Bis zum Ende des Jahrzehnts hatte Bill Gallagher Senior seinen ersten Elektrozaun gebaut und sich langfristig verpflichtet, ein großartiges Geschäft aufzubauen, welches die Möglichkeiten für seine Kunden neu definierte - Gallagher.
 
Im Jahr 1962 begann der Sohn von Bill Senior, Bill Junior, in der Gallagher-Werkstatt erstmals zu arbeiten. Bill Junior stieg in den geschäftlichen Rängen auf und half dem Unternehmen Gallagher, welches eine visionäre Alternative zum herkömmlichen Markt bietet, zu einem weltweiten Unternehmen zu werden, das für technologisch überlegene, hochintelligente und vollständig integrierte Tiermanagementsysteme bekannt ist.
 
Mit der jahrelangen Erfahrung in der Elektrozaun-Technologie gelang dem Unternehmen Gallagher der Einstieg in das Sicherheitsgeschäft. Gallagher Security hat innovative Perimeter-Sicherheitssysteme entwickelt, die zusammen mit den Zugangskontroll- und Einbruchmeldeanlagen das Rückgrat des globalen Sicherheitsangebotes von Gallagher bilden.
 
Heute wird Gallagher immer noch von Bill Junior, jetzt Sir William Gallagher, geführt. Das Unternehmen Gallagher gewinnt weiterhin Auszeichnungen und Preise für innovative und Transformationsprodukte des Unternehmens.

"Wenn Neuseeland weitere 100 Bill Gallagher hätte, wären wir die reichste, anständigste und am besten gemachte Nation der Welt. Er ist ein Kiwi-Held" - so der ehemalige Premierminister und WTO-Chef Mike Moore.

Sir William Gallaghers legendärer Status wurde mit einem ganzen Buch von Paul Goldsmith untermauert.

Weltweiter Marktführer im Bereich Weidezaun

Mit einem umfangreichen weltweiten Vertriebsnetz ist Gallagher Marktführer im Weidezaunbereich. Wir sind stolz auf die Tatsache, dass wir unsere Kunden in unterschiedlichen Märkten jederzeit mit optimalen Lösungen bedienen.

Das Unternehmen Gallagher bemüht sich stets intensiv um die Entwicklung und den Erhalt langfristiger Kundenbeziehungen. Daher verfügt Gallagher über ein umfassendes Vertriebsnetzwerk in der ganzen Welt. Dieses umfassende Netzwerk umfasst regionale Geschäftsstellen, Joint Ventures und unabhängige dritte Vertreiber. Das Unternehmen Gallagher ist davon überzeugt, dass dieses Geschäftsmodell mit dazu beigetragen hat, dass Gallagher heute ein so erfolgreiches, weltweit agierendes Unternehmen ist. Gallagher Europe ist innerhalb Europas der exklusive Vertreiber der Marke Gallagher.

Mit Unterstützung von der Hauptgeschäftsstelle in Neuseeland verfügt Gallagher Europe über ein erfahrenes Business Development Team. Dadurch kann das Unternehmen Gallagher die Bedürfnisse der europäischen Kunden stets zuverlässig und schnell befriedigen.

Möchten Sie mehr über Gallagher Europe erfahren?

Weltweit ist das Unternehmen Gallagher die größte Qualitätsmarke für Elektrozäune. Gallagher liefert erstklassige Produkte mit einem guten Preis-Qualitätsverhältnis und erstklassigem Service. Die Produkte von Gallagher werden nach agrarischen Prinzipien entwickelt und von den Anwendern auf Herz und Nieren geprüft. Innovation und Ideen durch Anregungen der Anwender.

Die Firma Gallagher wurde, wie gesagt, ursprünglich im Jahr 1938 in Hamilton in Neuseeland gegründet. Zwischenzeitlich ist die Gallagher Group ein internationales Unternehmen mit über 1000 Arbeitnehmern in mehr als 140 Ländern. Gallagher Europe und die Gallagher Group arbeiten u.a. bei der Produktentwicklung und beim Marketing eng zusammen.

Gallagher entwickelt mit den Nutzern und Anwendern

Gallagher kennzeichnet sich durch ein breites Sortiment an hochwertigen Qualitätsprodukten. Das Gallagher Sortiment wird kontinuierlich weiter entwickelt und optimiert. Diese Weiterentwicklung und Verbesserung leistet Gallagher gemeinsam mit den Kunden. Gallagher hört sehr aufmerksam auf die Bedürfnisse des Markts und transferiert diese erkannten Bedürfnisse in Produkte, die in diesem Moment nachgefragt werden und für die großer bedarf besteht. Höchste Produktqualität, maximal mögliche Nachhaltigkeit und stets die Sicherheit von Mensch und Tier im Blick haltend, bilden hierbei immer den ursprünglichen Ausgangspunkt. Die Gallagher Produkte werden eingehend von Benutzern getestet, damit in der Praxis eine einwandfreie Funktion gewährleistet werden kann.

Über Gallagher Europe

1977 besuchte Dooitze Dijkstra einen Schafsbauernhof in Schottland. Er wollte über den Elektrozaun steigen, um sich ein paar Lämmer anzusehen. Fast der gesamte Zaun war von langem Gras überwuchert, daher ging Dijkstra aufgrund seiner Vorkenntnisse und Erfahrung davon aus, dass der Zaun nicht mehr unter Strom stehen konnte. Er schwang ein Bein über den Zaundraht - und bekam den Schlag seines Lebens, an einer besonders empfindlichen Stelle.

Sein Sohn Erik erzählt davon: "Mein Vater war extrem beeindruckt von dem was ihm da passiert war, und fest entschlossen, die Ursache festzustellen. Aus seiner eigenen Erfahrung war es unmöglich, dass ein Zaun mit solch starkem Bewuchs noch so viel Strom führte.? Im Gespräch mit dem schottischen Bauern stellte sich heraus, dass der Schlag von dem damaligen Gallagher Weidezaungerät BEV II stammte. Dooitze Dijkstra kehrte ohne Schafe heim, dafür aber mit zwei Gallagher Weidezaungeräten.

Zuhause angekommen zeigte er seinem Schwager und Geschäftspartner Jan Veldman seinen Neuerwerb. Gemeinsam erkannten sie schon bald das unglaubliche Geschäftspotential dieses Gerätes. Sie waren sich darüber im Klaren, dass die damaligen niederländischen Elektrozäune zu schwach waren und nicht zuverlässig funktionierten, vor allem sobald der Bewuchs den Zaun berührte und massive Ableitungen entstanden. Die beiden Bauern waren davon überzeugt, dass sich dieses neue, wesentlich leistungsstärkere Gerät gut verkaufen ließe an niederländische Schafshalter, die bis dahin mit hohen Kosten durch traditionelle Zäune zu kämpfen hatten. Sie schrieben Bill Gallagher aus Neuseeland einen Brief mit der Bitte um weitere Informationen.

In einer dunklen stürmischen Nacht im Frühjahr 1977 saß die Familie Dijkstra auf ihrem Bauernhof in Adorp um den Kamin herum, als jemand an das Fenster klopfte. Der Bauernhof der Familie stand mitten auf dem Land, etwas außerhalb von dem niederländischen Groningen. Es regnete und draußen gab es keine Beleuchtung.